Angst vor der Zunahme & intuitiv essen: 3 Dinge passieren …

„Mama, ich sterbe…“ & bin süchtig nach dem (Nicht) Essen

 

Sooo Samstag geschafft und in 2024 angekommen! Bist du auch gut rüber gerutscht?
Ich habe zwei 1:1 & Food Freedom Mädels treffen dürfen und habe frischen Honig geschenkt bekommen – der Papa meiner Vroni ist Imker und ahhh, wie süß ist das? Kennenlerngespräche für die Woche habe ich auch bestätigt und abends ging’s noch Essen, nachdem die Technik mich fertig gemacht hat und ich einfach nur noch weg vom Schreibtisch wollte.

 

Darum soll’s heute jedoch gar nicht gehen. In meinen Instagram DMs sind seit Tagen gewisse Themen durchweg sehr präsent:

 

>> Die Angst vor der Zunahme

>> Der Wunsch nach einem intuitiven Essverhalten

>> Das Ziel, sich 2024 endlich seinen gesunden Wohlfühlkörper zu erschaffen.

 

Kennst du vielleicht auch? Aus diesem Grund möchte ich das Thema heute mal genauer durchleuchten und mit dir darüber sprechen, was passieren kann, wenn du dir erlaubst, immer alles essen zu dürfen. Denn gerade wenn es ums intuitive Essverhalten geht, steigt die Angst vor der Zunahme, oder? Damit räumen wir heute auf! Traumkörper geht auch ohne Essstörung, Kalorienzählen, Diäten und exzessiv Sport. Das beweisen meine Food Freedom Frauen sowas von. Was in 11 Wochen möglich ist… unglaublich! Wir durften sogar schon die erste Periodenparty feiern (und nicht nur eine Frau meistert in der FFA ihre Periodenrecovery so grandios!).

 

 

Die Angst vor der Zunahme

 

Die Angst vor einer körperlichen Veränderung ist bei vielen so groß, dass sie sich nicht trauen, etwas zu verändern. Sie halten sich selbst in dem Teufelskreis gefangen. So viele wollen – laut meiner Umfrage von Anfang Januar – intuitiver essen, keine Kalorien mehr zählen, Essanfälle und Diäten loslassen und vielleicht auch endlich ihren Weg aus einer Essstörung finden. 

 

Auf der anderen Seite sind Ängste aber so präsent, dass immer wieder ein Gefühl von Kontrollverlust aufkommt. Unsicherheiten und Angst vor dem Gefühl, den Körper nicht mehr annehmen zu können. Sobald man das Gefühl hat, zu viel gegessen zu haben, bekommt man Panik. Schon zählt man wieder Kalorien, lässt das Frühstück ausfallen und rennt nochmal los, um Schritte zu machen. Das betrifft meiner Erfahrung nach übrigens nicht nur Frauen mit Essstörung.

 

Einfach zur Sicherheit, um Kontrolle zu haben. Zunahme ist schließlich schlecht, oder? Und schwupps: Essanfall oder noch mehr Angst zu essen.

 

Fragen, die du dir stellen solltest:

 

Mal ehrlich: Nimmst du deinen Körper denn jetzt an?
Fühlst du dich bedingungslos wohl in deinem Körper?

 

Das Problem: Diese „Sicherheit und Kontrolle“ ist alles andere als sicher und lebenswert. Scheinkontrolle nenn ich das gerne. In deiner Komfortzone fühlst du dich wohl.

 

Frage(n):

  • Ist das der Weg, den du die nächsten Jahre gehen möchtest?
  • Möchtest du dein Leben lang von diesem Kontrollzwang abhängig sein?
  • Möchtest du dich auch die nächsten 50 Jahre noch täglich wiegen? Apps bestimmen lassen, was und wie viel du isst? Aufpassen müssen, um ja nicht zuzunehmen?
  • Willst du wirklich dein Leben damit verschwenden, ständig nur daran zu denken, was du als nächstes (nicht) isst?

 

Ich hätte keine Lust, die nächsten 50 Jahre lang täglich darüber nachdenken müssen, was und wie viel ich essen darf und wie ich den Pizza-Abend mit meinen Mädels wieder ausgleiche, damit ich nicht zunehme. Das ist doch nichts? Nur existieren statt zu leben. Wie traurig!

 

Die Angst vor der Zunahme & Ich

 

Bei mir war das nicht immer so. Mein Essverhalten war das Einzige, was ich durch meine Essstörungen kontrollieren konnte. Jahrelang war das absolut katastrophal… vom Nichtsessen zum Fressen und Erbrechen und wieder von vorne. Ich hatte so Angst vor einer körperlichen Veränderung und Zunahme, weil ich mich eh schon so unwohl gefühlt habe.

X Tage nichts essen? Kein Problem! Doch dann kam ein Essanfall, exzessiv Sport und noch mehr Angst …

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Intuitiv Essen

 

In der Theorie mag das ja toll klingen: Frieden mit dem Essen schließen, auf den eigenen Körper hören, ein besseres Körperbild bekommen und keinen unnötigen Gedanken mehr ans Essen verschwenden. Ach ja, alles essen darf man auch – und zwar wann, wie, wo und warum man möchte. Die intuitive Ernährung hat keinerlei Regeln in Bezug auf das Essen. Früher war es für mich undenkbar, dass das auch nur ansatzweise funktionieren könnte.

Ich wünschte mir zwar, dass Essen kein „Überthema“ mehr in meinem Leben ist, aber die Zügel locker lassen? Das konnte doch nur in einer tagelangen Pizza-Schokolade-Chips-Kuchen-Eis-Pasta-Orgie oder im Nichtessen enden. Und ich hatte recht: Ich probierte die intuitive Ernährung mehr als einmal aus, doch für mich funktionierte sie einfach nicht. Was ich damals aber noch nicht wusste: Ich machte einige Fehler und aß nie wirklich intuitiv.

 

Und weißt du was? Heute esse ich wirklich was ich will. Nicht nur Hühnchen und Brokkoli plus Fasten bis Mittag. Kalorien könnten mich nicht weniger interessieren und ich esse bewusst, um meinen Körper zu versorgen. Ohne Verbote freue ich mich so so sehr, meinen wundervollen Körper wertschätzen zu dürfen. Die Waage und meine Kleidergröße haben sich übrigens ewig nicht verändert. Ich esse alles, mein Körper hat seinen Set-Point erreicht  – KONSTANT! Und ich fühle mich so gut in mir! UNGLAUBLICH!

 

Das ist für mich ein intuitives Essverhalten: Keine Angst vor einer Zunahme. Keine Angst vor Veränderung. Einfach essen. Energie haben. Gesund sein. Wohlfühlen. Ohne Angst.

 

So findest du deinen Weg!

 

Und um dir den Weg zu ebnen, habe ich meine Food Freedom Academy eröffnet. … um dir die Angst zu nehmen und dir ein gesundes, fittes & (essstörungs) freies Leben zu ermöglichen! Mit an Bord habe ich eine Ärztin, Psychotherapeutin und angehende Psychiaterin, sowie ehemalige Kundinnen, die den Weg bereits gegangen sind. Du hast in meinem 12-wöchigen Gruppenprogramm alles, was du für deine Reise brauchst. 2x im Jahr öffne ich die Tore!

 

Warteliste großes Mock Up Food Freedom Academy FFA

 

Was in 10 Wochen möglich ist?

 

Und um dir zu zeigen, was meine Food Freedom Academy bei dir bewirken kann…

Ann Christin_Vor der Academy_Angst vor der Zunahme und dem Chaos innerlich und ohne Leitlinie macht mir sehr zu schaffen

AnnChristin nach 10 Wochen_Lina, du bist einfach der Wahnsinn!!! Es gibt keinen tolleren Menschen auf der Welt. Ich spüre nach und nach mehr, was es heißt zu leben und nicht vor sich hin zu vegetieren. Auf einmal ist mein Kopf frei. Ich freue mich morgens auf mein Frühstück. Ich überschlage keine Kalorien mehr und rechne nach, ob ich noch etwas essen darf oder nicht. Wenn ich noch etwas möchte, dann esse ich es und wenn mein Körper sagt, er braucht noch was, dann bekommt er das auch. Mein Tag dreht sich nicht mehr um Kalorien, Sportzwang oder ähnliches. Ich habe so viel Kapazität und Freiheit im Kopf das ist der Wahnsinn. Mein Mann meinte, er hätte mich noch nie so ausgelassen und unangespannt erlebt. Er meinte ich wäre seit der Akademie wie ausgewechselt und würde immer mehr zu der Person, die er kennengelernt hat. Es ist noch ein harter Weg und es liegt noch viel vor mir, aber ich weiß, dass ich es mit dir an meiner Seite schaffen werde und freue mich einfach auf das, was jetzt noch alles kommt und was ich alles nach 17 Jahren wieder erfahren darf. Vieles auch zum ersten Mal und es ist so schön noch einmal Kind sein zu dürfen und vieles neu erleben zu dürfen. Ich glaube ich nehme vieles ganz anders wahr und weiß vieles anders zu schätzen als andere Erwachsene. Dies ist zumindest etwas positives an der Geschichte. Das Licht am Ende des Tunnels wird langsam zur Sonne die durch die Öffnung scheint!!! Ich kann nur DANKE, DANKE, DANKE sagen.

 

Meine Food Freedom Academy ist eben nicht einfach nur irgendein Programm. Es ist der Startschuss in ein neues Leben, wenn man die Möglichkeit nutzt. Und dass es tatsächlich genau das ist, zeigt diese Nachricht einer Teilnehmerin doch deutlich:

 

AnnChristin nach 10 Wochen_Lina, du bist einfach der Wahnsinn!!! Es gibt keinen tolleren Menschen auf der Welt. Ich spüre nach und nach mehr, was es heißt zu leben und nicht vor sich hin zu vegetieren. Auf einmal ist mein Kopf frei. Ich freue mich morgens auf mein Frühstück. Ich überschlage keine Kalorien mehr und rechne nach, ob ich noch etwas essen darf oder nicht. Wenn ich noch etwas möchte, dann esse ich es und wenn mein Körper sagt, er braucht noch was, dann bekommt er das auch. Mein Tag dreht sich nicht mehr um Kalorien, Sportzwang oder ähnliches. Ich habe so viel Kapazität und Freiheit im Kopf das ist der Wahnsinn. Mein Mann meinte, er hätte mich noch nie so ausgelassen und unangespannt erlebt. Er meinte ich wäre seit der Akademie wie ausgewechselt und würde immer mehr zu der Person, die er kennengelernt hat. Es ist noch ein harter Weg und es liegt noch viel vor mir, aber ich weiß, dass ich es mit dir an meiner Seite schaffen werde und freue mich einfach auf das, was jetzt noch alles kommt und was ich alles nach 17 Jahren wieder erfahren darf. Vieles auch zum ersten Mal und es ist so schön noch einmal Kind sein zu dürfen und vieles neu erleben zu dürfen. Ich glaube ich nehme vieles ganz anders wahr und weiß vieles anders zu schätzen als andere Erwachsene. Dies ist zumindest etwas positives an der Geschichte. Das Licht am Ende des Tunnels wird langsam zur Sonne die durch die Öffnung scheint!!! Ich kann nur DANKE, DANKE, DANKE sagen.

 

 

“Intuitiv essen kann ich nicht!”

 

Direkt vorweg: Mich brauchst du nicht anlügen. Ich kenne diesen Gedanken – ich hatte ihn selbst sooo viele Jahre …

Meine eigentliche Angst: Eine Zunahme, Essanfälle und körperliche Veränderung. Ich hatte unglaubliche Panik, dick und unförmig zu werden. Das hat mich verrückt gemacht! Deshalb schauen wir mal gemeinsam, was schlimmstenfalls passieren kann:

 

Intuitiv essen: 3 Dinge passieren…

 

Das kann tatsächlich passieren, wenn du dir jederzeit erlaubst, alles zu essen:

Du nimmst zu. Du hältst dein Gewicht. Du nimmst ab.

 

1) Du nimmst zu:

Hörst du nun auf deine Hungersignale, wirst du wahrscheinlich erstmal mehr essen und dadurch womöglich zunehmen. Auch bei mir war das der Fall.

 

  • Du hattest viele Verbote und Regeln?
  • Du hast vielleicht vorher eher wenig gegessen?
  • Du hast viel kompensiert (z. B. Sport, Brechen)?

 

Szenario 1:

Die Zunahme ist notwendig für einen gesunden Körper. Wenn du vertraust, wird sie – und auch Extremhunger – stoppen, sobald du deinen Set Point erreicht hast.

Szenario 2:

Magen-Darm-Inhalt & Wasser. Muss ich noch mehr sagen?

 

Reminder: Um ein Kilo Fett zuzunehmen, müsstest du mehrere tausend Kalorien im Überschuss essen. Das geht nicht so schnell.

 

2) Du hältst dein Gewicht:

Vermutlich isst du bereits so viel, wie dein Körper aktuell (ver)braucht. Schwankungen bis zu ein paar Kilo sind übrigens total normal. Gerade bei Frauen.

 

Reminder: Dein Gewicht wird sich in der Regel nach einer gewissen Zeit einpendeln und recht konstant bleiben. So geht es mir mittlerweile übrigens auch.

 

3) Du nimmst ab:

Durch lange restriktive Phasen kann es zu Heißhungerattacken kommen – oft im Wechsel. Wenn diese dank einer intuitiven Ernährung ohne Verbote weniger werden, passiert es nicht selten, dass die Waage weniger anzeigt.

Diät-Essanfall-Spiralen begegnen mir im Erstgespräch mit euch auch unglaublich oft!

Bild-Frau-Essanfall-Diaet-Spirale

 

Statt dich auf dein Gewicht zu fokussieren,…

 

probiers hiermit:

>> 2024 möchte ich ein gesundes Essverhalten und mich nicht von Zahlen kontrollieren lassen

>> 2024 möchte ich lernen, mich und meinen wundervollen Körper anzunehmen

>> 2024 möchte ich endlich Gesundheit statt Krankheit einladen

>> 2024 möchte ich mir keine Lebensmittel mehr verbieten. Ich werde Essanfallfrei

 

Ich war im Restaurant und habe so viel gegessen, wie es mir gut tat und habe mir den Rest einpacken lassen. (kein Schalter) Ich habe mich insgesamt wohler in meinem Körper gefühlt. Ich habe zwischendurch genascht, ohne dass es in einem Anfall mündete. Ich konnte Zuhause lernen, ohne dass meine Gedanken ums Essen kreisten.“

→ “Du hilfst mir so unglaublich doll. Ich habe das Gefühl, dass ich noch nie so große Fortschritte gemacht habe wie bisher. Du hilfst mir viel mehr als nur bei meinen Essensproblemen. Du hilfst mir dabei, das Leben wieder lieben zu lernen.”

Alina H. – Nach 5 Wochen in meiner Food Freedom Academy

 

Bevor du deinen Traumkörper erreichst…

 

Schließe Frieden mit dem Essen und deinem Körper!
Mach dir bewusst, dass der perfekte Körper dich nicht glücklich machen wird, solange du kein gesundes Essverhalten hast und gegen deinen Körper arbeitest. Außerdem wirst du dann vermutlich nicht allzu lange was von deinem Traumkörper haben.

 

Ich selbst hatte bis vor einigen Jahren immer optische Ziele. Ich dachte, wenn ich meinem Ideal entspreche, bin ich glücklich und kann mich endlich annehmen! Stattdessen wurde mein Ess- und Sportverhalten immer zwanghafter und ungesünder ...

 

Bis mein Körper nach und nach aufgegeben hat und selbst Ärzte nicht mehr weiter wussten. Organfunktionen wurden schlechter, meine Periode blieb aus und gute Laune und Energie? Fehlanzeige! Stattdessen quälte ich mich mit Krankheiten und Selbsthass durch den Tag. Jahrelang.

 

Wenn ich eines nicht bereue …


Wenn ich eine Sache nicht bereue, dann, dass ich angefangen habe, mir zu vertrauen & zu heilen.


Das (Nicht) Essen (und Erbrechen), exzessiv Sport und Kalorienzählen loszulassen war nicht einfach. Doch als ich verstanden habe, dass mein Körper nie mein Problem war, schaffte ich es immer weiter durch die Angst und von den Essproblemen in Richtung Freiheit und Gesundheit!

 

 

Ziel: Gesunder Wohlfühlkörper!

 

Oder möchtest du riskieren, Monate lang immer wieder auf der Stelle zu treten und voller Verzweiflung wundervolle Lebenszeit mit Regeln zu vergeuden?

… dich von Zahlen und Apps kontrollieren zu lassen?

… deinen Körper immer weiter zu zerstören?

… Sport aus Zwang statt Freude zu machen?

… niemals entspannt Essen können?

… deine Gesundheit zu riskieren?

 

Du bist das Gedankenkreisen um Essen und Zahlen leid und möchtest ganzheitlich in deine gesunde Mitte finden? Dann begleite ich dich in der nächsten Food Freedom Academy Gruppenrunde – In 12 Wochen zum gesunden Essverhalten und Körper.

 

Alina Food Freedom Academy Feedback nach 10 Wochen

 

Ich hoffe, der Blogartikel  zum Thema „Angst vor der Zunahme und intuitiv essen“ konnte dir etwas Mut machen. Schreibe mir jederzeit einen Kommentar, eine E-Mail oder melde dich via Instagram. Ich freue mich, dich unterstützen zu dürfen!

 

Angst vor der Zunahme & intuitiv essen: 3 Dinge passieren ...

 

Als Ernährungsberaterin, Fitness Trainerin, Health Coach und Erfahrungsexpertin auf dem Gebiet von Essstörungen begleite ich dich in dein gesundes, fittes & (essstörungs) freies Leben. Denn auch du hast es verdient, selbstbestimmt zu leben!

Deine Lina

 

 

 

Dieser Blogartikel dient zu Informationszwecken. Solltest du glauben, dass du eine Essstörung hast, solltest du eine medizinische, psychiatrische oder psychologische Untersuchung in Anspruch nehmen. Gerne stehe auch ich dir zur Seite.

Mehr für dich!

kostenfreies ebook Mock up

Mein Geschenk für dich

0 € Guide für ein gesundes Essverhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.